16.5. Clownin! Bücherei Düsseldorf

Hereinspaziert in die Stadtteilbücherei Bilk! Am Dienstag, den 16.5. um 17 Uhr spielt Clownin LOTTE ihr himmlisches Clowntheater „Zirkus-Träume oder Himbeerquark im Weltall“ und lädt Kinder ab 3 Jahren aus Düsseldorf und aller Welt zum Mitfliegen ein! Der Eintritt ist frei. Bücherei Bilk, Friedrichstraße 127, Telefon 0211 – 8999290 „Zirkus-Träume oder Himbeerquark im Weltall“ – … Mehr 16.5. Clownin! Bücherei Düsseldorf

Werbung

Geförderte Willkommenskultur im Ruhrgebiet – wenig für Kinder

Clownin LOTTE hat in 2016 erheblich zur Willkommenskultur für geflüchtete Kinder beigetragen. Der Gesamtbericht besagt: Es gab mehr als 40 geförderte Projekte von Interkultur Ruhr in 2016, davon relativ wenig für Kinder (13%)*: „Ein Beispiel für die expliziten Kinderprojekte ist das bereits erwähnte „Clown – Projekt“ (vgl. S.134) in Essen.“ – „Allein das „Clown-Theater” (…), … Mehr Geförderte Willkommenskultur im Ruhrgebiet – wenig für Kinder

Himbeerquark im Weltall

Duisburg. Am kommenden Sonnabend, den 26.11.16, fliegt Clownin Lotte samt kleinen ZuschauerInnen in der Duisburger Zentralbibliothek am Mond vorbei in die Milchstraße, ganz genau um 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr. Eintritt frei. Im Rahmen der IKiBu (Internat. Kinderbuchausstellung) bietet die Duisburger Bibliothek viele Aktionen zum Thema Weltraum. Gestern begeisterte LOTTE zwei Kitas in der Stadtteil-Bibliothek … Mehr Himbeerquark im Weltall

„Auf dem Mond“ in E-Bergerhausen

01.11.16. Beim 8. und letzten von Interkultur Ruhr geförderten Clowntheater für Flüchtlingskinder fand interkulturelle Begegnung auch im Publikum statt: Da die Behelfsunterkunft Klinkestraße keine geeigneten Räume für die Show hatte, half die nahegelegene Ev. Kirchengemeinde Bergerhausen aus und ermöglichte so ein bezauberndes Gemeinschaftserlebnis mit der Nachbarschaft. Ursprünglich war der letzte Auftritt im Zeltdorf Levinstraße vorgesehen. … Mehr „Auf dem Mond“ in E-Bergerhausen

Heilsamer Humor für Flüchtlingskinder

Zwischenbericht zum Clowntheater für Essener Flüchtlingskinder Seit Juli 2016 verzaubert das Projekt „Zirkus-Träume – Clowntheater für Flüchtlingskinder“ die Kleinsten in ihren provisorischen Behelfs- und Notunterkünften.  Als Clownin & Dipl. Psychologin habe ich, Kristina Mohr, mein bestehendes Stück nach einem Benefiz-Auftritt in E-Karnap auf die Situation der Flüchtlingskinder umgearbeitet, Gelder dafür vom Förderfonds Interkultur Ruhr erhalten … Mehr Heilsamer Humor für Flüchtlingskinder

„Im Weltall ist es ganz still – hört Ihr?!“ in E-Kray

27.09.16. Das Zeltdorf in der Bonifaciusstraße hat eine alte Turnhalle als Spielplatz für die Kinder. Dort ist für den 7. von Interkultur Ruhr geförderten Auftritt von Clownin LOTTEs Zirkusträumen für geflüchtete Kinder schon ein „Theater“ mit Zuschauerraum vorbereitet worden. Wir dürfen auf den umzäunten Hof fahren, lassen die Personalausweise eintragen und schleichen an den Kindern … Mehr „Im Weltall ist es ganz still – hört Ihr?!“ in E-Kray

„Ukulele-Jagd“ in E-Haarzopf

5. Auftritt des von Interkultur Ruhr geförderten Projektes „Clowntheater für Flüchtlingskinder“ in Essen – von + mit Clownin & Dipl. Pschologin Kristina Mohr. 13.09.16 Die Hitze flimmert auf dem idyllischen Schulhof der Behelfsunterkunft Hatzper Straße. Bevor die Kinder aus der Schule kommen, trinken wir noch einen Kaffee in der Kantine. Frau Mazza (Einrichtungsleiterin) erzählt, die Auslastung sei mit 73 weniger als die Hälfte. In letzter Zeit seien viele weggegangen – in eigene Wohnungen oder in die Heimat zurück. … Mehr „Ukulele-Jagd“ in E-Haarzopf

Prinzessinnen & Piraten in E-Frintrop

10.09.16 Die Behelfsunterkunft „Im Neerfeld“ feiert ihr jährliches Sommerfest. Die Clownin wird sehnlichst erwartet – das zeigt sich an der fröhlichen Leine mit Ballons und Clown-Papptellern, die die Kinder mit den Sozialbetreuerinnen gebastelt haben. Alles ist gut vorbereitet – auch der Bühnenplatz ist schon fertig bestuhlt. Der vierte Auftritt im Rahmen des Flüchtlingskinderprojektes – von … Mehr Prinzessinnen & Piraten in E-Frintrop

„Gut gemacht!“ in Essen-Nord

23.08.16. Die ehemalige Tiegelschule ist Essens größte Behelfsunterkunft für ca. 200 Geflüchtete, derzeit überwiegend aus Syrien und Afghanistan. Beim dritten von Interkultur Ruhr geförderten Auftritt zur Willkommenskultur empfängt uns Frau Hemeda (EHC) im Hof und erklärt, dass der angrenzende bunte Bauwagen vom ISSAB aufgestellt sei, dem Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung. Somit sei … Mehr „Gut gemacht!“ in Essen-Nord